Kontaktadresse

Gemeindeverwaltung Anrode
Hauptstrasse 55
99976 Anrode OT Bickenriede
Tel.: 036023 / 570 - 0
Fax.: 036023 / 570 - 16
E-Mail senden

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

2021 war ein Jahr, welches uns allen sicher nachhaltig in Erinnerung bleiben wird. Corona hat weiterhin unser Leben beruflich und privat auf den Kopf gestellt. Wir mussten auch in diesem Jahr mit Einschränkungen umgehen. Liebgewonnene Gewohnheiten und menschliche Nähe sind plötzlich keine Selbstverständlichkeit mehr. Viele von uns stoßen an Ihre Grenzen. 

Sehr bedauerlich ist es, dass auch in diesem Jahr die Seniorenweihnachtsfeiern und der Weihnachtsmarkt aufgrund der aktuellen Corona Regeln abgesagt werden müssen.

Die Weihnachtszeit wird wieder nicht so sein, wie wir sie kennen. Umso wichtiger ist es, positiv nach vorne zu blicken. Es gilt, sich an die Regeln zu halten, um das Virus an der weiteren Ausbreitung zu hindern. So hoffen wir, dass wir im kommenden Jahr wieder zur Normalität zurückkehren können.

Das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel möchte ich auch zum Anlass nehmen, um all denen zu danken, die daran mitgearbeitet haben, die Einheitsgemeinde mit ihren 5 Ortsteilen lebens- und vor allem liebenswert zu gestalten. Mein Dank gilt besonders den Bürgerinnen und Bürgern, die sich in Vereinen, Kirchen, Interessengemeinschaften und Initiativen ehrenamtlich engagiert haben. Bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren möchte ich mich ganz besonders bedanken. Es gab viele Einsätze, die die Kameraden mit Bravour und einer tollen Einsatzbereitschaft erfolgreich gemeistert haben. Nicht zuletzt danke ich den Ortsteilbürgermeistern, den Mitgliedern des Gemeinderates und der Ortsteilräte sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung, der Kindertagesstätten und dem Bauhof sowie der Grundschule Anrode recht herzlich für die gute Zusammenarbeit.

Ich wünsche Ihnen von Herzen erholsame und besinnliche Weihnachten, einen guten Jahreswechsel und ein friedliches, erfolgreiches neues Jahr 2022 und vor allem Gesundheit!

 

Ihr Bürgermeister

Jonas Urbach



Gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch findet die Öffentliche Auslegung über die Dauer eines Monats, vom 15.November 2021 bis einschließlich 17. Dezember 2021 statt. Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes und die Lage sind aus nachstehender Planskizze, welche Bestandteil der Bekanntmachung ist, zu ersehen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes und die Begründung können in der Zeit vom 15.11.2021 bis 17.12.2021 während der Dienststunden in der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Anrode, Bauverwaltung, Hauptstraße 55, 99976 Anrode; Zimmer 7

Montag/Mittwoch/Donnerstag: 9:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag: 9:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 9:00 bis 12:00 Uhr
eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist kann jedermann Stellungnahmen zum Entwurf schriftlich oder zur Niederschrift vorbringen. Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und der Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan Nr. 7 „Lengefelder Straße“ in Bickenriede unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde Anrode deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist (§ 4a, Abs. 6, Satz 1, Baugesetzbuch).

Bickenriede, 15.11.2021
Jonas Urbach
Bürgermeister


 

Einwohnerinformation Vollsperrung Große Gasse in Lengefeld im Zuge Entwässerungskanalarbeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,

Am 29.06.2021 erfolgte eine Pilotbohrung als Voraussetzung zur grabenlosen Verlegung des Entwässerungssammlers durch die „Große Gasse“. Dabei zeigten sich massive Lageabweichungen. Auf Grund dessen ist eine grabenlose Verlegung nicht möglich. Die Gemeinde Anrode sah sich deshalb gezwungen, die Zustimmung der Verlegung der Entwässerungsleitung in offener Bauweise zu erteilen und entsprechend ausführen zu lassen.

Hierfür ist eine zeitlich begrenzte Vollsperrung der „Großen Gasse“ erforderlich. Anlieger können bis zur Baustelle ihre Grundstücke mit Fahrzeugen erreichen.

Die Asphaltarbeiten zur Wiederherstellung der Fahrbahnoberfläche werden unverzüglich nach Grabenverschluss ausgeführt; die Instandsetzung des in Anspruch genommenen Gehweges erfolgt nach Weiterzug der Baustelle im Anschluss.

Die Vollsperrung soll etwa 14 Tage dauern. Der Umleitungsverkehr wird entsprechend ausgeschildert. Die Sperrmaßnahme wird mit der zuständigen Straßenverkehrsbehörde abgestimmt. Der Baubeginn ist für den 28. Juli 2021 vorgesehen.

Wir bitten für diese Behinderungen um Ihr Verständnis.


Der Gemeinderat der Gemeinde Anrode hat in seiner Sitzung am 30.09.2020 den Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Absatz 1 BauGB zur 1. Änderung des Bebauungsplanes „Am Landgraben“ in Bickenriede beschlossen. Mit der Änderung des Bebauungsplanes soll die Errichtung von Gewerbeimmobilien am Standort ermöglicht werden.

Dateiname Größe Datum
An Adobe Acrobat file1 Änderung Am Landgraben.pdf 6.76 MB 2021-11-15
An Adobe Acrobat fileBegründung 1 Änderung Am Landgraben, Gewerbegebiet, Nov. 21.pdf 1.63 MB 2021-11-15

Die öffentliche Auslegung dieser Planunterlagen einschließlich Begründung findet in der Zeit vom 15. November 2021 bis einschließlich 17. Dezember 2021 im Bauamt der Gemeinde Anrode während der Dienststunden statt. Die Dienststunden sind

Montag/Mittwoch/Donnerstag: 9:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag: 9:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 9:00 bis 12:00 Uhr

Während der Beteiligung besteht allgemein die Möglichkeit, Einsicht in die Planunterlagen der Änderung des Bebauungsplanes zu nehmen und Stellungnahmen schriftlich oder elektronisch bei der Gemeindeverwaltung Anrode, Hauptstraße 55, 99976 Anrode abzugeben oder während der Sprechzeiten im Bauamt der Gemeindeverwaltung Anrode, Hauptstraße 55, 99976 Anrode zur Niederschrift vorzubringen.
Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Bickenriede, 15.11.2021
Jonas Urbach
Bürgermeister



 

 

Einwohnerinformation Umleitungsstrecke Prof.-Dr.-Sellmann-Straße

Sehr geehrte Damen und Herren,

Auf Grund vermehrter Probleme innerhalb der Umleitungsstrecke in Lengefeld in der Prof.-Dr.-Sellmann-Straße macht sich die nachträgliche zusätzliche Anordnung der Beschilderung mit VZ 283 – Halteverbotszone - im oben bezeichneten Streckenabschnitt erforderlich.

Wegen des zunehmenden Durchgangsverkehrs und der teilweise unübersichtlichen Straßenverhältnisse mit bereits erfolgten gefährlichen Verkehrssituationen ist ein beidseitiges Halteverbot auf der gesamten Sellmann-Straße unumgänglich geworden.

Die Anwohner des Eiweideweges haben mangels geeigneter Stellplätze innerhalb des Wohngebietes die Möglichkeit, die Fläche zwischen Friedhof und Festplatz zum Abstellen ihrer PKW zu nutzen. Eine entsprechende Beschilderung wird vorgenommen. Wegen der unzureichenden Beschaffenheit der Oberfläche in diesem Areal ist das Abstellen von Fahrzeugen über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht nicht gestattet.

Wir bitten für diese Maßnahme um Ihr Verständnis, da keine Alternativen gegeben sind.

Sollten Sie Fragen haben, stehen Ihnen die zuständigen Mitarbeiter gern zur Verfügung. 

Ihre Gemeindeverwaltung Anrode


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.